Diakonie Württemberg

Suchet der Stadt Bestes – Nachbarschaft gemeinsam gestalten

Wie können in unserem Land Nachbarschaften, wie können ganze Gemeinwesen oder Quartiere gut und inklusiv zusammenleben? Auf diese Frage bieten die Mitglieder der Diakonie Württemberg direkt vor Ort wesentliche Antworten: indem sie wichtige Angebote für die unterschiedlichen Menschen in den Gemeinwesen machen und sich aktiv einbringen für die gemeinsame Gestaltung vielfältiger und lebenswerter Quartiere.

Diese Antworten fallen von der Methodik her unterschiedlich aus, doch es verbindet sie der biblische Grundsatz „Suchet der Stadt Bestes“ (Jeremia 29,7): Mit dieser Aufforderung macht der Prophet Jeremia den in der Metropole Babel lebenden Juden deutlich, dass auch sie – die dorthin zwangsumgesiedelt worden sind – ein verantwortlicher Teil dieser Stadt sind. Weil Gott für sie als sein Volk Gedanken des Friedens hat, liegt ihnen das Wohl aller am Herzen.

Dieser Grundlage entsprechend setzen sich Kirche und Diakonie für die bedarfsgerechte Weiterentwicklung der sozialen Infrastruktur ein, stärken Eigeninitiative und Selbsthilfe, bauen Netzwerke auf und befähigen dadurch Menschen, sich selbstbestimmt in ihrem Quartier zu beteiligen und teilzuhaben an der Gemeinschaft.

Auch Sie möchten Netzwerkpartner sein?